Geschichte des Kalks

1650 kam Erzbischof James Ussher nach sorgfältigsten Berechnungen zu dem Schluss, die Erde sei exakt am 23. Oktober 4004 v. Chr. erschaffen worden.

Wie es scheint war ihm der Tempel Göbekli Tepe in Südostanatolien nicht bekannt. Dieser Tempel gilt, nach heutigem Stand, als ältester Tempel der Welt.

Das Bauwerk war zum Zeitpunkt "der Erschaffung der Erde" bereits ca. 6.000 Jahre alt.

Damals befand sich die Menschheit im Epipaläolithikum am Ende des Pleistozän.
Nördlich der Alpen wird dieser Zeitraum Mittelsteinzeit genannt.

Bei den Ausgrabungen des vorher genannten Sakralbaus wurden Säulen aus Kalkstein und ein geschliffener Kalkboden entdeckt.

Die Römer brachten das Wissen um den Kalk nach Mitteleuropa und bauten mit einer Mischung aus Kalk und Vulkanasche ein Weltreich auf.

Die italienische Stadt Pompeii wurde im Jahre 79 n. chr. bei einem Vulkanausbruch verschüttet.
Bei ihrer Entdeckung im 18. Jahrhundert wurden wunderschöne Handwerksarbeiten aus Kalkputz und Kalkfarbe freigelegt.

Man muss sich vor Augen halten, dass nach dem Anbringen des Kalkputzmörtels und der Kalkfarbe noch ca. 500 Jahre vergehen werden, bis König Artus mit den Rittern der Tafelrunde über die Territorien Britanniens reiten wird.

Man kann also mit Fug und Recht behaupten: "Kalk ist ein Baustoff mit Tradition".







Kalkputz

Kalkputz und Kalkfarbe

Fresco Pompeii Kalkputz und Kalkfarbe Enstehung vor 79 nach Christus. Man muss sich vor Augen halten dass noch ca. 500 Jahre vergehen werden bis König Artus mit den Rittern seiner Tafelrunde über die Territorien Britanniens reiten wird.



Vorzüge des Kalks

Heutige Baustoffe aus Kalk haben also einen langen Entwicklungsprozess mit einem grossen Erfahrungsschatz erfahren.

Die Geschichte der Kunststoff-Dispersionsfarbe dauert noch nicht so lange an. Die erste Dispersionsfarbe wurde 1934 hergestellt.
Wie sich herausgestellt hat lässt sie sich gut verarbeiten und "dank?" vieler chemischer Zusätze, wie Anti-Schimmel, Anti-Algen, Anti-Fogging, etc..... kann man sie auch recht vielseitig verwenden.

Ich bin sicher auch die Verwendung von Baustoffen aus Kalk hatte in ihren 14.000 Jahren auch so ihre Rückschläge.

Gerade in der heutigen Zeit, in der sich das Bewusstsein der Menschen hin zu gesunder, biologisch- und ökologisch nachhaltiger Lebensweise, und damit automatisch Wohnweise, wendet, ist Kalk wieder der Baustoff schlechthin.



Mörtel aus Kalkputz:

- ist frei von chemischen Zusätzen
- wirkt durch seinen hohen PH-Wert antiseptisch
- verfügt über ein natürliches Feuchtigkeits- Management
- besitzt eine hohe Farbbrillanz
ist hervorragend geeignet für Räume, die eine hohe Luftfeuchtigkeit besitzen, wie Küche, Bad, usw..In Mallorca ist, über das Jahr gesehen, eine duchschnittliche Luftfeuchtigkeit von 80% vorhanden.


Kalk-Zementputz auf Mallorca / Dekorative Putze auf Mallorca

Plastering service MallorcaPlasterer MallorcaRenovieren in Mallorca